Jagdwaffen einschießen

 

Sehr geehrte Jägerinnen und Jäger,

im Hinblick auf die am 1. Mai beginnende Jagdsaison auf Rehwild wurde von Seiten des Landratsamtes Lindau die Notwendigkeit, die eingesetzten Waffen im Rahmen eines jagdlichen Anschießens auf ihre Funktion und die Trefferlage zu kontrollieren, anerkannt. Das Einschießen der Waffen wird als Teil der Jagd angesehen und somit besteht der triftige Grund zum Verlassen der Wohnung. 

Um das erforderliche An- und Einschießen der Waffen nicht im Revier durchführen zu müssen, wurde vom Landratsamt Lindau ab sofort die Öffnung des Schießstandes des Vereins der Jagd- und Sportschützen Schlachters/Sigmarzell e.V. für Jäger zugelassen.

Zur Durchführung des Einschießens von Jagdwaffen (Lang- und Kurzwaffen) hat der Schießstandbetreiber die in der Anlage beigefügten Schießtermine und die Vorgehensweise zur Durchführung des Schießbetriebes festgelegt. 

Ich hoffe, dass Sie von der Möglichkeit des Einschießens regen Gebrauch machen werden und wünsche Ihnen viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen und einem Weidmannsheil

Ihr

Rudolf Fritze 1. Vorsitzender Kreisjagdverband Lindau e.V.

Termine und Infektionsschutzmaßnahmen